Beschissener Start ins Zuchtjahr…

Blogeintrag vom 23.02.2021

Edda
🐣 16.04.2020 – 🌠 22.01.2021

Es gibt Tage, die kann man einfach nur in die Tonne treten….

16:00 Uhr. Mein Kollege und ich fahren glücklich zu den Hühnern (ich hatte mir einen wunderschönen rein perlgrauen Seidenhahn zur Zucht ausgesucht den ich Mitte/Ende März hole), damit ich mir den neugebauten Stall anschauen konnte, der am Wochenende fertiggestellt worden war. Dieser wurde ganz nachhaltig ausschließlich aus Holzresten erbaut.

Ich bog, vorbei an Rols Holzwerkstatt, um die Ecke und sah auch schon den wirklich schönen Stall in dem noch schöneren Garten stehen.

„Wow der ist ja fantastisch geworden!“ Mein Kollege hatte sich wirklich viel Mühe gegeben und versuchte an alles zu denken.

Ich zückte natürlich gleich mein Smartphone um den Stall zu fotografieren. Doch als wir die Klappe zu den zwei Nestern öffneten, der Schock: Meine hellblaue Henne Edda, die „Zwillingsschwester“ von Astá lag leblos in ihrem Nest. 😓😭

Mein Kollege war richtig fertig, er konnte es sich nicht erklären. Früh als er sie aus dem Stall lies waren alle Hühner noch fit. Ich begutachtete ihren Körper. Sie war noch etwas warm. Ihr Unterleib war sehr dick und fest. „Was fütterst du eben?“, fragte ich Rol. Er antwortete, dass er viel geraspeltes Gemüse zu füttert (neben dem Pellettfutter von mir). Ich fragte ihn, ob er viel Kohl füttere, er meinte das er so alle zwei Tage etwas Weißkraut raspelt und dem Futter beimischt. Hm…wegen ein bisschen Weißkraut stirbt kein Huhn, überlege ich und frage ob die Henne in letzter Probleme beim Legen hatte. Er überlegte. „Naja, vor zwei Wochen hatte ich mal nur ein ganzes Eigelb ohne Eiweis und Schale gefunden und Mitte letzter Woche hatte ich ein Ei was nur aus Eigeld bestand, also komplett ohne Eiweiß, gefunden.“ „Und die letzten Tage?“ hakte ich nach. „Das letzte Ei legte sie am Samstag, dass war das Ei was ich dir zum Frühstück gegeben hatte.“, war seine Antwort. Eddá war die einzige Henne, welche schon mit der Mauser durch war und das Legen begonnen hatte. „Mensch Ellie,wie kann das denn passieren. Heute früh war doch noch alles gut?“ Er tat mir so leid und sah richtig schlecht aus… Ich dachte noch einen Moment über die Faktenlage nach. „Rol, alles gut du hast keine Schuld. Ich vermute, dass Edda an einem Legedarmvorfall verstorben ist. Würden wir sie jetzt öffnen, könnten wir sicher ein Ei finden…. also mach dir bitte keine Vorwürfe da hättest du nichts tun können!“, versuchte ich ihn zu beruhigen. Das er mir das mit den Eiern hätte eher sagen müssen behielt ich jedoch für mich, da ich ihm kein schlechtes Gewissen machen wollte und mir sicher bin, dass ihm das selbst klar geworden ist. Er hatte zwar vorher schon mal Hühner, jedoch ist dies schon einige Jahre her und er lernt den Umgang nun wieder.

Alles in allem war der Tag dann für mich gelaufen. Er hatte so gut angefangen! 😔

Auch was die Zucht betrifft, ist das natürlich ein herber Rückschlag. Erst Thoralf und dann genau einen Monat später Edda. Was Bruteier angeht muss ich dieses Jahr sicher einige vertrösten, da man eigentlich gar keine anerkannten Hennen findet, weil jedes Vereinsmitglied selbst noch total am Anfang der Zucht stehen. Ich überlege jedoch ob ich mir vielleicht einen Brüter kaufe, da die Seidis ja nicht sooo viel ausbrüten können. Um nämlich endlich richtig in die Zucht zu starten, werde ich dieses Jahr ordentlich viel brüten um gescheite Stämme bilden zu können und dadurch auch eher auf die zuchtziele zu selektieren.

Wenn jemand einen guten, aber kostengünstigen Brüter empfehlen kann, dann schreibt mir sehr gerne. 😊

Derzeit überlege ich den Bruja 3000 zu nehmen. Da ich jedoch aus Nachhaltigkeitsgründen, statt einem Brüter zu verwenden in Zukunft lieber per Naturbrut die Seidis brüten lassen würde, brauche ich wirklich keinen Brüter über 200,00 €. Das wäre verschwendetes Geld, da ich im nächsten Jahr zu 100% die Seidis einsetze. 😊

Ich hoffe sehr das Euer Wochenstart besser war als meiner!❤

Edda als Küken, kurz nach ihrer Beringung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s